Mahlgrad.de - die Espresso Community

Wir freuen uns über deinen Besuch! Du kannst dich bei uns kostenlos registrieren, dich mit anderen Mitgliedern austauschen, gegenseitig Tips geben oder etwas kaufen/verkaufen.

Temperatursurfen bei Rancilio Silvia

crema

Member
Hallo

ich habe leichte Verständnisprobleme mit dem sogenannten Temperatursurfen mit der Rancilio Miss Silvia.

Ich habe mir auch die Videos für die Rancilio Silvia und das Temperatursurfen angeschaut:

http://www.mahlgrad.de/threads/temperatursurfen-bei-rancilio-silvia.111/

aber soweit ich das verstehe, zeigen die beiden Videos unterschiedliche Arten von Temperatursurfen. In dem einen Video lässt man bei der Rancilio Silvia Dampf ab, sobald das Licht aus ist, in dem anderen Video zählt man nach dem Ausgehen des Lichtes bei der Rancilio Silvia die Sekunden (30s).

Erst dann bezieht man des Espresso.

Beides soll die optimale Temperatur für den Espressobezug bringen. Führen wirklich beide Wege zur gleichen Temperatur?
 

dirk

MG-Gründer
Admin
Hallo Crema,

ich glaube nicht, dass es da ein feste Regel gibt. Beides funktioniert. Ich vermute aber, dass das Abzählen der Sekunden dauerhaft zu konsistenteren Temperaturen führt, da jede Maschine vermutlich individuell immer die gleiche Sekundenzahl braucht, um auf Temperatur xy abzukühlen.

Blöd ist nur, daß man nicht sehen kann, welche Temperatur es ist. Man kann aber die Rancilio Silvia und auch andere Siebträgermaschinen mit einem PID von Auber nachrüsten. Soll angeblich einfach sein. kostet ca. 150USD. Dann hast Du auch die Temperaturanzeige und kannst alles Grad-genau einstellen.

Siehe:

http://auberins.com/index.php?main_..._id=36&zenid=3d15b65da2e0fba2d99bbd7d1b4b35bd

Hierzu ein Video:

http://www.mahlgrad.de/threads/auber-pid-kit-an-der-rancilio-silvia-anbringen.110/
 
Oben