Mahlgrad.de - die Espresso Community

Wir freuen uns über deinen Besuch! Du kannst dich bei uns kostenlos registrieren, dich mit anderen Mitgliedern austauschen, gegenseitig Tips geben oder etwas kaufen/verkaufen.

La Pavoni - der Pfau mit Hebel

Derzeit arbeite ich mich an meiner Gaggia Factory ein. Wie manchen über den "Tin Man" bekannt ist, ist es an sich eine La Pavoni Romantica, zumindest deren Vorläufer.
Die Gaggia Factory ist ein Hybride der Übergangszeit von Millenium und Pre Millenium Modellen. Hier ist viel Kunststoff verbaut. Die Halter vom Wasserröhrchen sind aus Kunststoff, wie der Kolben und natürlich auch die Laufbuchse des Kolbens in der Gruppe.
Der Dampfhahn ist aber noch geschraubt und nicht gesteckt.

20190623_173628-900x1200.jpg

Hier mit meiner K-Fee auf dem Bild. An die Gruppe habe ich zur Gewöhnung erst einmal ein Thermometer angebracht.

20190623_173724-1200x900.jpg

Und weil es so schön ist, ich nicht lange mit Tuningmaßnahmen warten kann, wurde der Gruppenstöpsel aus Kunststoff durch Messing getauscht.

20190623_162834-1200x900.jpg
20190623_162844-1200x900.jpg

Was man auf den Bildern nicht sieht, die Bolzen für den Hebel wurden durch elegantere und wartungsfreundlichere getausch.

Wer wissen will, warum die Gaggia Factory auch Tin Man genannt wird, sie ähnelt dem Tin Man aus Wizard of Oz.
 
Man merkt ja, ich schraube an meinen Maschinen gerne, wenn etwas gemacht werden muss. Heute noch einmal entkalkt, war mir vom Verkäufer noch etwas zu kalkhaltig.
Auch einmal den Boden aufgeschraubt, man will ja wissen wie es unter dem Fuß aussieht, dabei leichtes Kondenswasser bemerkt. Also, Pressostat abgeschraubt, mit einer Bürste die Kalkbrösel entfernt, etwas mit Silikonfett geschmiert, danach war alles dicht.
Der Boden war ja schon einmal auf, der Pressostat regelte erst bei um die 1,3bar ab, also auch hier noch Hamd angelegt. Zuerst in die eine Richtung gedreht (bei stromloser Maschine), der Presso regelt erst nach 1,3 bar ab, gar nicht auf das Ergebnis gewartet... Maschinchen aus, vorsichtig an der heißen Maschine den Presso in die andere Richtung gedreht (ordentlich gedreht), oh Wunder, die Pavoni regelt jetzt perfekt bei ca 0,9 ab und springt bei ca 0,75 wieder an.

Heute Nachmittag Lust gehabt, den ersten guten Espresso gezogen, nachdem ich die Mühle auch noch etwas gröber gestellt habe, sogar mit etwas Crema. So langsam läuft es schon an.

Gestern in einer ruhigen Stunde auch schon den Siebträger bodenlos gemacht.
 
Wenn ich Euch nerve, sagt bescheid:z02_deal:

Heute noch einmal Hand angelegt, der Kunststoffkolben durfte weichen, dafür kam ein Messingkolben in die Gruppe.

20190625_170250-1200x900.jpg 20190625_170245-1200x900.jpg

Der Kolben sah auch schon so lecker aus....

20190625_170634-1200x900.jpg

Ich habe die Gruppe noch einmal abgenommen, um die Wärmeübertragung etwas abzukoppeln. Durch den Messingstopfen wäre die Wärmeleitung zu viel geworden.

20190625_171339-1200x900.jpg

Hier und da schwebt mir noch eine Änderung vor...
 
Letztendlich habe ich noch einen zweite Dichtung (PTFE Flachfolie) zwischen Kessel und Gruppe gemacht. Dadurch spielt sich das System zwischen 90 und 95° ein, was bisher recht gut erscheint. Derzeit bin ich mit der Gaggia Factory sehr zufrieden und kann die Negativberichte über die La Pavoni Handhebler nicht nachvollziehen.
 
Oben